Die Mitteilung der Sitzungsergebnisse auf dieser Seite ist nur eine Vorabinformation und erfolgt ohne Gewähr. Veröffentlicht werden nur Entscheidungen, die am Ende der Sitzung verkündet werden.


AktenzeichenTenor
17 Sa 1437/17Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Bielefeld vom 04.05.2011 - … - wird mit der Maßgabe zurückgewiesen, dass der Tenor zu 1) wegen einer offenkundigen Unrichtigkeit wie folgt berichtigt wird:

Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin … € und … € jeweils nebst Zinsen in Höhe von 5 %Punkten über dem Basiszinssatz nach § 247 BGB seit dem 01.01.2011 zu zahlen.

Die Kosten des Berufungs- und Revisionsverfahrens trägt die Beklagte.

Die Revision wird nicht zugelassen.
17 Sa 1438/17Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Bielefeld vom 19.04.2011 - … - wird zurückgewiesen.

Die Beklagte trägt die Kosten des Berufungs- und des Revisionsverfahrens.

Die Revision wird nicht zugelassen.
17 Sa 262/18Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Bielefeld vom 08.03.2011 - … - wird zurückgewiesen.

Die Kosten des Berufungs- und Revisionsverfahrens trägt die Beklagte.

Die Revision wird nicht zugelassen.
17 Sa 263/18Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Bielefeld vom 04.05.2011 - … - wird zurückgewiesen.

Die Beklagte trägt die Kosten des Berufungs- und Revisionsverfahrens.

Die Revision wird nicht zugelassen.
17 Sa 452/18Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Iserlohn vom 21.03.2018 - … - wird zurückgewiesen.

Die Kosten des Rechtsstreits 1. und 2. Instanz trägt die Klägerin zu 25 %, die Beklagte zu 75 %.

Die Revision wird nicht zugelassen.
18 Sa 522/18Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Münster vom 27.03.2018 wird auf ihre Kosten zurückgewiesen.

Die Revision wird nicht zugelassen.